Brooks Sattel Test – Unsere Empfehlung

Bei Brooks handelt es sich um einen renommierten Fahrradsattel Hersteller, der sich vor allem auf qualitativ einzigartige und hochwertige Ledersättel fokussiert hat. In diesem Bereich konnte sich der Anbieter einen Namen machen und ist bei vielen Kunden die Nummer 1, wenn es um die Anschaffung eines Ledersattels geht. Bei dem vielfältigen Marktangebot von Brooks ist der Laie allerdings möglicherweise etwas überfordert. In unserem Brooks Sattel Test präsentieren wir Ihnen unsere Favoriten, die in unserem Test einen positiven Eindruck hinterlassen haben.

Brooks b67 im Brooks Sattel Test

brooks sattel testEin echter Klassiker unter den Ledersattel Liebhabern. Und das nicht nur aufgrund seiner überzeugenden Leistung, sondern vor allem durch sein Alter. Brooks Sattel werden seiten über 100 Jahren verkauft und auch heute noch steht der Hersteller in Sachen Bequemlichkeit seinen Konkurrenten in nichts nach. Der Brooks b67 ist der ideale Begleiter für Langstrecken-Sport Touring und Trekking. Beim Brooks b67 handelt es sich um die Variante für Männer. Für Damen kommen eher Modelle wie z.B. der Brooks b17 S in Frage. In unserem Brooks Sattel Test konnte das Modell b67 sehr gut abschneiden. Gerade zu Beginn wirkt der Brooks Sattel noch relativ hart und kantig. Doch mit schmierfettder Nutzung von Schmierfett und einem ausgiebigen Einfahren verfliegt das ganz schnell. Nachdem man erstmal den Sattel eingefahren hat, traten keine Beschwerden mehr auf und man hatte durchgehend ein angenehmes Fahrerlebnis. Allerdings Bedarf der Brooks b67 auch an Pflege und muss hin und wieder eingefettet werden. Dafür wird man mit einer Haltbarkeit von bis zu über 10 Jahren teilweise belohnt. Die Pflege zahlt sich somit also auch finanziell aus. Insgesamt erhält man hier einen absolut hochwertigen Ledersattel, der zwar auf den ersten Blick recht teuer ist, jedoch auf lange Sicht gesehen sich sowohl finanziell als auch komforttechnisch auszahlt. Eine klare Empfehlung für jeden Ledersattel Liebhaber.

Welcher Sattel kommt für Sie in Frage?

Vor der Kaufentscheidung sollten Sie zuerst klären, was für einen Typ von Fahrradsattel Sie für Ihr Fahrrad benötigen. Sollten Sie zum Beispiel ein Mountainbike haben, bei dem Sie in gebeugter Sitzposition sitzen, so eignen sich der Brooks b17 oder der Brooks Flyer aus unserem Brooks Sattel Test sehr gut für Sie. Der Brooks b67 Sattel ist wiederrum eher für Fahrräder geeignet, bei denen man sich in einer aufrechten Sitzposition befindet. Von der Qualität und der Verarbeitung her haben die Sättel in unserem Brooks Sattel Test alle ähnlich abgeschnitten. Gegenseitig nehmen sich die Modelle hier nicht viel. Sie unterscheiden sich lediglich in Sachen wie Form, Verwendungszweck oder Federung zum Beispiel.

Unsere persönlichen Langzeiterfahrungen mit Brooks

In unserem Brooks Sattel Test haben wir die Modelle nur einmalig getestet und daraus ein Fazit geschlossen. Eine Langzeiterfahrung konnten wir in diesem Zusammenhang daher leider nicht schildern. Allerdings war dies nicht das erste Mal, wo wir mit dem Anbieter Brooks in Verbindung getreten sind. Für mein jetziges Hollandrad habe ich einen veralteten Brooks Sattel, der seit mehreren Jahren treue Dienste erfüllt. Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich mir den Sattel zuerst weicher vorgestellt hatte. Dieser wirkte noch relativ hart und war etwas ungemütlich. Doch ich stütze mich auf diverse Kundenerfahrungen und gab dem Ledersattel eine Chance. Ca. 300 Km und regelmäßiges Einfetten später, erhielt ich ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis, mit welchem ich nicht gerechnet hätte. Nach 3 Jahren hatte ich bisher bis auf die Anfangszeit keine Probleme oder Beschwerden mit dem Sattel. Von Abnutzung ist bisher auch noch keine Spur zu sehen. Lediglich ein cooler Vintage Look zeichnet sich mit der Zeit ab. Mittlerweile möchte ich diesen nicht mehr auf meinem Fahrrad missen und kann Brooks als Anbieter jedem empfehlen, der mit dem Gedanken spielt sich einen Ledersattel zu kaufen.

Abschließend zum Brooks Sattel Test

Unabhängig für welchen Fahrradsattel Sie sich letztendlich entscheiden, mit dem Anbieter Brooks können Sie eigentlich nichts falsch machen. Seit über 100 Jahren ist dieser in der Branche tätig und kann vor allem durch Qualität und seinem Ruf bei den Kunden überzeugen. Vor allem was die Haltbarkeit anbelangt, können hier nur wenige Konkurrenten mithalten. Die klassischen Gel Sättel nutzen relativ schnell ab und müssen häufig alle paar Jahre gewechselt werden. Bei Brooks profitieren Sie von der Qualität und Verarbeitung noch mehrere Jahre. Sie sollten lediglich beachten, dass die Sattel wie bereits erwähnt ihre Zeit benötigen, bis sie eingefahren sind.

5/5 (3)

Please rate this


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare