Fahrradhelm Test

Fahrradhelm Test

Fahrradhelme gibt es wie Sand am Meer. Vom schlichten Modellen über qualitativ hochwertgie Spitzeprodulte bis hin zu extravaganten Design-Varianten. Doch wie im Leben ist nicht alles Gold was glänzt. In unserem Fahrradhelm Test haben wir uns bemüht eine kleine Auswahl an Helmen zusammenzustellen, die uns in Hinsicht auf Verarbeitung, Sicherheit, Erkkenbarkeit sowie Handhabung uberzeugt haben. Wir hoffen, Sie werden bei unserem Fahrradhelm Test fündig.

Unsere 3 Empfehlungen im Fahrradhelm Test

In unserem ausführlichen Test haben wir diverse Helme getestet und zeigen Ihnen hier unsere Top 3 Favoriten. Die Helme haben wir nach Merkmalen wie z.B. Passform, Sicherheit oder Qualität und Verarbeitung beurteilt. 

Uvex I-VO CC Fahrradhelm Test

Nachdem wir uns den I-VO CC von Uvex im Fahrradhelm Test angeschaut haben, mussten wir direkt selber zuschlagen und das Modell erwerben. Hier erhält man das beste Preis/Leistungsverhältnis und wird mit der Wahl auf keinen Fall enttäuscht sein.
Das Design ist hervorragend und ist in verschiedenen Varianten erhältlich, sodass für jeden etwas dabei ist. Der Helm passt sich perfekt der Kopfform dank des fortschrittlichen Fit-Systems an. Der angebrachte Komfortverschluss ermögllicht ein einfaches Öffnen des Gurts mit einer Hand per Knopfdruck. Die großen Lufteinlässe sorgen dafür dass der Kopf bestens mit Kühlung versorgt wird. Das Fast-adapting-System-Gurtband lässt sich ganz einfach problem- und stufenlos an die Kopfform anpassen. Auch noch nach Monaten sind wir von unserer Wahl überwältigt. Eine ganz klare Kaufempfehlung.

Alpina Mythos 2.0

Auch mit dem Alpina Mythos 2.0 landen Sie einen absoluten Volltreffen und hat im Fahrradhelm Test bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Fahrradhelm ist in 9 verschiedenen Ausführung erhältlich, was uns besonders gefallen hat. Das antibakterielle Innenfutter minimiert die Bildung von Bakterien und Gerüchen. Ein Custom-Fit-System ermöglicht eine Feinjustierung am Nacken um maximalen Tragekomfort zu ermöglichen. Zudem lässt sich der Fahrradhelm durch das Run-System-Ergo+ an die individuelle Kopfform anpassen. Die Innenpolster können aus dem Helm herausgenommen werden, was gerade im Sommer wichtig ist, um die Polster hin und wieder mal zu waschen. Die 25 angebrachten Durchluftungsöffnungen sorgen für eine optimale Kühlung des Kopfes. Eine „high expanded polystyrol“ Innenschale sorgt im Zusammenspiel mit der Keramikaußenschale für eine hohe Sicherheit. Der Alpina Mythos 2.0 erhält von uns ebenfalls eine klare Kaufempfehlung.

Profex Stiwa Fahrradhelm 


Das Modell Stiwa von dem Hersteller Profex gehört zwar nicht zu den hochwertigsten Modellen in unserem Fahrradhelm Test, allerdings wollten wir Ihnen auch einen Helm aus dem Niedrigpreissegment vorstellen, der die Sicherheitskriterien erfüllt. Hier erhält man ein modernes Design mit Innenringsystem für einfache Handhabung bei der Feinjustierung. Die Innenschale besteht aus hochschlagfestem EPS. Darüber hinaus hat der Helm mehrere Belüftungseingänge sowie ein Insektengitter. Alles in allem ist der Helm für diejenigen sehr gut geeignet, die nicht allzu tief in die Tasche greifen möchten und für die ein schlichtes, modernes Modell ausreicht.

Worauf Sie bei der Wahl des Fahrradhelmes achten sollten

Falls sie keines der Produkte, die wir im Fahrradhelm Test vorgestellthaben anspricht und Sie lieber weiterschauen oder den Kauf im Fachhandel in ihrer Umgebung tätigen wollen, möchten wir Ihnen mitteilen, worauf Sie achten sollten bzw. welchen Kriterien wir in unserem Fahrradhelm Test nachgegangen sind.

Sicherheit

In dem Fahrradhelm Test haben wir bezüglich der Sicherheit keine Abstriche abgemacht, da diese Priorität vor allen anderen Merkmalen hat. Wichtig waren hier uns die Federung des Fahrradhelms. Also ob der Fahrradhelm im Falle eines Aufpralls ausreichen gefedert wird. Des weiteren haben wir den Aufbau genauer unter die Lupe genommen. Sind Oberschale und Schaumkern ordentlich miteinander verklebt? Was gibt die Hartschaumschicht her und sind Gurtschloss und Riemen ausreichend stabil? Zusätzlich sollte der Helm mit Reflektoren ausgestattet sein, um auch abends von anderen Straßenverkehrsteilnehmern problemslos wahrgenommen zu werden.

Komfort

Beim Komfort ist uns in erster Linie beim Fahrradhelm Test natürlich das allgemeine Wohlbefinden beim Tragen des Modells wichtig gewesen. Maßgeblich für diesen sind unter anderem das Gewicht sowie eine sorgfältig umgesetzte Belüftungsumsetzung. Ist der Helm zu schwer, wird unnötig Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt, was nicht gesundheitsförderlich ist. Wird bei der Belüftungsumsetzung unsauber gearbeitet, tritt wahrscheinlich der Fall ein, dass der Kopf nicht ausreichend gekühlt. Unangenehm wird das im Sommer, wenn Sie beim Ziel feststellen müssen, dass Ihre Haare völlig verschwitzt sind.

Verarbeitung

Wie bereits bei den Sicherheitskriterien schon erwähnt wurde, ist es bei der Verarbeitung wichtig, dass Schmaumkern und Oberschale gut miteinander verklebt sind. Zudem haben wir die Qualität der Hartschaumschicht genauer unter die Lupe genommen. Neben diesen Kriterien haben wir im Fahrradhelm Test auch darauf geachtet, ob das verwendete Material Temperaturbeständig ist. Sprich ob sich bei Kälte gegebenfalls Haarisse bilden, die dafür sorgen können, dass der Helm nicht mehr die Sicherheit bei einem Aufprall bietet, wie zuvor. Des weiteren stellt sich die Frage, ob die Innenpolster abnehmbar sind, um sie hin und wieder mal zu waschen. Gerade im Sommer, wo man für gewöhnlich schnell mal ins Schitzen kommt, fangen die Polster nach einer Zeit an unangenehm zu riechen.

Zertifikate und Prüfnorm

Bei der Auswahl des Fahrradhelmes sollten Sie auch auf Zertifikate und Prüfnormen achten. Diese gewährleisten eine ordnungsgemäße, qualitativ hochwertige Verarbeitung des Fahrradhelmes und bestätigt die Erfüllung sömtlicher Sicherheitskriterien. Hier sind die Prüfsiegel vom TÜV, GJ und CE sowie die Prüfung der europäischen DIN Norm EN 1078 wichtig.

Beinhaltet der Fahrradhelm Schadstoffe

Was eigentlich der Regel entsprechen sollte, ist nicht selbstverständlich und so tummeln sich auch schwarze Schaafe auf dem Markt herum. Haben die Hersteller bei der Produktion Schadstoffe wie z.B. Weichmacher oder polyzyklischeraromatische KohnelstoffIwasserstoffe verwendet? hrer Gesundheit wegen haben wir beim Fahrradhelm Test darauf Wert gelegt, dass keine Schadstoffe in dem Modell enthalten sind.

Baustil

Die Form des Helmes unterscheidet sich individuell nach Zweck und Verwendung des jeweiligen Kunden. Für diejenigen, bei den das Fahrrad fahren nicht nur Mittel zum Zweck darstellt, gelten andere Auswahlkriterien wie für den Laien, bei dem ein schlichtes Modell völlig ausreichend ist. Der Mountainbiker legt eher Wert auf eine gute Durchlüftung sowie ein sportliches Design, während der Rennradfahrer eher ein aerodynamisches Modell bevorzugt. BMX bzw. Trickfahrer sollten sich einen speziellen BMX-Helm zulegen, welcher sich durch maximale Sicherheit auszeichnet.

Passform

Bei der Passform können bei der Fahrradhelm Wahl leicht Fehler gemacht werden. Hier gilt es die richtige Balance zu finden. Der Helm sollte weder zu locker, noch zu fest sitzen. Grundsätzlich gilt, dass bei geschlossenen Kinngut und Riemen ein Finger Platz sein sollte. Die Größen, welche von den Herstellern in der regel angegeben werden, beziehen sich auf den Kopfumfang. Damit Sie auch hier richtig beraten sind, verlinken wir Ihnen hier eine ausführliche Größentabelle.

Notwendigkeit eines Fahrradhelms

Wie bekannt gilt in Deutschland laut Straßenverkehrsordnung keine Helmpflicht. Daher liegt es in unserer Hand ob wir von solch einer Gebrauch machen oder nicht. Laut Statisiken tendieren pber die Hälfte der Bevölkerung eher zu zweiterem. Dabei liegen dir Vorteile, die für das Tragen eines Fahrradhelmes sprechen, klar auf der Hand. Zwar beugt ein Helm keinen Unfall vor aber die Folgen, die dieser hervorruft, können bei weitem reduziert wird und in drastischen Fällen sogar Leben retten. Laut Untersuchen werden Frakturen am Kopf sowie Verletzungsrisiken um über 30% gemindert. Ausgefallene Designs, helle und leuchtende Farben sowie angebrachte Reflektoren sorgen vor allem in der Abenddämmerung, dass Sie besser von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden. Sie müssen bedenken, dass Sie in Ihrem Leben nur einen Körper haben und sollten daher Ihre Gesundheit als höchstes Gut beachten und pflegen. Zudem agieren Sie in dieser Hinsicht auch als Vorbild für Kinder, für die das Tragen eines Fahrradhelmes besonders wichtig ist.

Was Sie außerdem wissen sollten

Wie jedes andere Produkt hat auch ein Fahrradhelm eine gewisse Haltbarkeit und stößt auch beim unfallfreien Fahren irgendwann an seine Grenzen. Aufgrund von zum Beispiel zahlreichen Temperaturunterschieden im Laufe über die Jahre oder wegen des allgemeinen Verschleißes, können sich Haarrisse am Fahrradhelm bilden. So kann das Produkt nach einigen Jahren keine optimale Sicherheit mehr gewährleisten. In der Regel sollte der Fahrradhelm alle 5 Jahre gewechselt werden. Aber auch nach einem Sturz sollte das Modell zügig ersetzt werden.

Zusammenfassend

Alles in allem fällt die Wahl des richtigen Modells bei der Vielzahl von Kriterien, die es zu beachten gilt, nicht gerade einfach. Deshalb haben wir den Fahrradhelm Test durchgeführt um Ihnen die Wahl zu erleichtern. Letztendlich geht probieren über studieren und das Zurücksenden des Artikels ist in der Regel kostenlos. Falls Sie dennoch unschlüssig sind und den Überblick pber die Kriterien verloren haben, empfehlen wir Ihnen sich im Fahrradhandel beraten zu lassen. Alles Gute wünscht Ihnen das Fahrradhelm Test Team.

 

 

Alexander
März 31st, 2016 at 1:29 pm

Ich denke auch, dass, abgesehen von den rein physikalischen Eigenschaften, die Wahl sehr individuell verschieden ausfallen kann. Ich habe deshalb nicht gespart, mich ordentlich vermessen lassen und einen qualitativ hochwertigen Helm bei ROSE gekauft (https://www.rosebikes.de/produkte/bekleidung/helme/helme-und-zubehoer/helme). Bei einem Produkt, dass das eigene Leben schützt und i. d. R. viele Jahre genutzt werden kann, sollte man nicht anfangen zu sparen.
Allzeit gute Fahrt 🙂

LEAVE A COMMENT