Fahrradsattel für Frauen

Die Wahl des richtigen Fahrradsattels sollte bedacht sein, vor allem wenn Sie häufiger mit dem Drahtesel unterwegs sind. Nicht nur das Fahrvergnügen steigt, sondern Schmerzen werden gelindert. Das Problem beim falschen Modell ist, dass Nerven und Blutgefäße im Dammbereich einer negativen Belastung ausgesetzt sind und sogar geklemmt werden können. Folglich entsteht während und nach der Fahrt ein unangenehmes Druckempfinden verbundenen mit Schmerzen, Durchblutungsstörungen oder teils sogar Taubheitsgefühlen. In unserem Fahrradsattel für Frauen Ratgeber haben wir qualitativ hochwertige Produkte für Sie herausgesucht, welche laut Kunden über einen ausgezeichneten Sitzkomfort sowie einer guten Druckverteilung verfügen.

Platz 1 Fahrradsattel für Frauen: Selle Royal Manhattan City

Frauensattel

Das Design ist schlicht und modern und macht rein optisch einen qualitativ hochwertigen Eindruck auf den ersten Blick. Laut Hersteller reduziert die komfortable Polsterung mit dem speziellen Royal Gel die Druckbelastung auf Schambein und Prostata sowie Gesäßknochen um ca. 40%. Der Sattel ist des Weiteren mit Zug- und Druckfedern ausgestattet. Die strapazierfähige Xsenium-Decke besteht aus sehr weichem Material und kommt mit allen Witterungsbedingungen sehr gut klar. Laut Kunden ist das Sitzen auf dem Modell sehr angenehm nur wenige Nutzer konnten sich über Taubheitsgefühlen oder Druckempfinden beklagen. Die Federung kam mit den etwas unebeneren Strecken ziemlich gut klar und hinterließ insgesamt einen stabilen, gut umgesetzten Eindruck – so die Kunden. Auch der Preis mit ca. 30€ kann sich sehen lassen, da man hier einen tollen Fahrradsattel erhält, der den Erwartungen gerecht wird.
Für wen der Sattel geeignet ist:

  • Damen & Herren
  • Holland- & Cityräder
  • Allgemein Räder mit einer aufrecht Sitzposition
  • Nicht geeignet für Mountainbike/Rennrad

 

Fahrradsattel für Frauen: Selle Italia Lady Gel Flow

Fahrradsattel für FrauenUnser zweiter Platz ist Lady Gel Flow Sattel, welcher ebenfalls aus dem Hause Selle kommt. Hier handelt es sich aber um eine Variante, die für andere Einsatzzwecke wie der Selle Royal Manhattan City Sattel bestimmt ist. Mountain-, Fitnessbike- und Rennradfahrerinnen werden mit diesem Modell mehr anfangen können. Die Optik des Fahrradsattels ist sehr elegant und einzigartig. Das Modell ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Laut Kunden ist der Schaumstoff des Sattels sehr weich und bequem. Der Sattel ist ideal auf die Anatomie von Damen zugeschnitten, wodurch der Sitzkomfort im Sitzbereich sowie im vorderen Bereich noch angenehmer gestaltet wird. Meine Frau verwendet diesen Sattel für Ihr Rennrad hat mittlerweile nun ca. 500 km hinter sich und ist immer noch begeistert wie am ersten Tag. Sie musste sich bei keiner einzigen Radtour über Schmerzen beklagen und konnte problemlos die Etappen ohne Pause durchziehen. Von Abnutzungsspuren ist bisher kein Zeichen. Allgemein macht das atmungsaktive Material einen hochwertigen Eindruck. Zwar ist der Preis mit 50€ etwas hoch, allerdings sind mit diesem Modell auch eher diejenigen angesprochen, die gerne längere Touren mit dem Drahtesel absolvieren und das Zweirad als ein Hobby sehen. In diesem Fall lohnt sich die Investition auf jeden Fall, da Ihnen mit diesem Modell viel Stress und Schmerzen erspart bleibt.

Für wen der Fahrradsattel geeignet ist:

  • Damen
  • Mountainbike/Fitnessbike/Rennrad
  • Nicht so gut geeignet für Räder in aufrechter Position

 

Abschließend

Aus den Modellen, welche wir angeschaut haben, wollten wir Ihnen in unserem Fahrradsattel Damen Ratgeber lediglich unsere beiden Favoriten vorstellen, die sowohl die Hobbyradler als auch gewöhnliche Cityradler ansprechen, damit für jeden etwas dabei ist. Vor der Kaufentscheidung sollten Sie natürlich zuerst immer klären, für welche Zwecke Sie den Fahrradsattel benötigen bzw. was für ein Fahrrad Sie fahren. Sollten Sie z.B. leidenschaftlich gerne Rennrad fahren, so ergibt ein gewöhnlicher City-Sattel wie der Selle Royal Manhattan wenig Sinn. Auf der anderen Seite ist ein Rennradsattel wie der Selle Italia zum Beispiel für ein Hollandrad genauso wenig sinnig. Sofern Sie diese Grundfrage geklärt haben, können Sie sich auf die Suche nach den jeweiligen Modellen machen. Unser Fahrradsattel Damen Vergleich sollte als kleine Anregung für Sie dienen, um Ihnen die Wahl etwas zu erleichtern, da wir bereits diese Produkte getestet haben und von unseren Erfahrungen berichten können. Sollten Sie jedoch nicht schlüssig sein, gehen Sie besser noch mal in den Fahrradladen und lassen sich vor Ort beraten. No ratings yet.

Please rate this


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare