Fahrradsattel mit Federung

Fahrradsattel mit Federung zeichnen sich in der Regel vor allem durch äußerst hohen Sitzkomfort sowie eine lange Haltbarkeit aus. Die meisten Modelle bieten individuelle Feinjustierungen für den jeweiligen Zweck und einzelne Komponenten lassen sich einfach austauschen. Falls Sie einen gemütlichen Fahrradsattel mit Federung suchen, sind Sie hier richtig. Wir stellen von unseren getesteten Modellen die beiden besten Fahrradsattel mit Federung vor.

Lepper Primus Ledersattel

Fahrradsattel mit Federung

Ein Lepper Ledersattel mit Federung hat durchaus einige Vorteile gegenüber den Comfort-Gel Varianten. Der Verschleiß ist nämlich bei den Gel Satteln häufig sehr hoch. Nicht selten platzen die Kunststoff Überzüge auf oder der Sattel ist nach regelmäßiger Benutzung durchgesessen, was sich wiederrum negativ auf die Druckverteilung auswirkt. So muss das Modell alle Jahre wieder ausgetauscht werden muss und Anschaffungskosten fallen immer wieder aufs neue an. Der Lepper Ledersattel hat ein spezielles Federungssystem. 4 Druckfedern, 1 Schwingfeder und 2 Druckfedern sorgen für eine ideale Federung und einem angenehmen Fahrgefühl. Die Komponenten vom Lepper Ledersattel lassen sich teilweise durch das ensprechende Ersatzteil austauschen. Vor der Fahrt sollten Sie allerdings den Lepper Ledersattel mit einem geeignet Fett einweichen um dem maximalen Sitzkomfort zu erhalten. Wir konnten uns nach einer ausgiebigen Fahrradtour weder über Druckempfinden, noch Taubheitsgefühle beklagen. Zwar ist der Preis Lepper Ledersattel etwas hoch für einen Fahrradsattel, jedoch investiert man hier auch in die Haltbarkeit. Sie können sich selbst aussuchen ob Sie sich alle 3 Jahre einen neuen Sattel zulegen, oder ob Sie dem Lepper Ledersattel treu bleiben. Unterm Strich bezahlen Sie beim alljährigen Sattel Austausch wahrscheinlich noch drauf.

Aktionsbanner

Selle Royal – Fahrradsattel mit Federung

Fahrradsattel mit Federung

Neben dem Lepper Ledersattel möchten wir nun einen anderen Fahrradsattel mit Federung vorstellen, der mit einem Comfort-Gel ausgestattet ist. Und zwar handelt es sich um ein Modell von Selle Royal mit der speziellen Elastometer-Federungstechnik. Der Fahrradsattel mit Federung kann vor allem durch sein Preis/Leistungsverhältnis überzeugen. Mit dem Preis von ca. 30 Euro befindet sich das Modell im mittleren Preissegment, kann aber eine gute Leistung bieten. Die Optik ist zwar etwas „klobig“ aufgrund der breiten Bauweise, doch der Nutzen steht schließlich im Vorderung. Wir hatten nach einer 3-stündigen Tour mit dem Fahrradsattel mit Federung keinerlei Schmerzen und konnten sehr bequem aufrecht sitzen. Die Druckverteilung ist ideal durch die Federung abgestimmt. Einziger Nachteil bei dem Sattel ist, dass das Modell von Selle Royal sich etwas leicht mit Wasser vollsaugt. Dem kann man allerdings entgegenwirken mit einem Sattelüberzug oder natürlich dem Unterstellen und sollte aufgrund der vielen positiven Eigenschaften kein K.O-Kriterium für die Kaufentscheidung sein. Insgesamt macht der Fahrradsattel mit Federung einen hochwertigen Eindruck und wir können jedem das Modell empfehlen, der viel Wert Sitzkomfort sowie Druckverteilung legt und dafür nicht zu tief in die Tasche greifen möchte.

Aktionsbanner

Abschließend zum Fahrradsattel mit Federung

Beide Fahrradsattel mit haben ihre Vor- und Nachteile. Während der Lepper Primus beispielsweise von einer schier ewigen Haltbarkeit profitieren kann, kann das Modell von Selle Royal mit seinem Preis/Leistungsverhältnis überzeugen. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich weitere gefederte Sattel, die qualitativ sehr hochwertig sind. Wir haben allerdings lediglich wenige Sattel zu dem Thema getestet und können von diesen beiden Modellen positive Erfahrungen schildern. Die Federung funktionierte bei beiden Produkten einwandfrei und unebene Streckenabschnitte wurden optimal aufgefangen und abgefedert, sodass eine schmerzfreie Fahrradfahrt gewährleistet wurde.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare